Euer Bio-Christbaum und Reisig vom Lindenhof

Besonders der Advent am Lindenhof steht ganz im Zeichen des berühmtesten Nadelbaums:
der Christbaum. 
Nachhaltigkeit, Bio und hohe Qualität aus der Region Riegersburg, Steiermark steht bei uns dabei an erster Stelle. 

Christbaum- und Reisigverkauf Steiermark

Jedes Jahr von November bis Dezember könnt ihr biologische, am Lindenhof gewachsene Christbäume und auch Reisig erwerben. 

Bei uns kommen keine Chemie oder hormonelle Hilfsmittel zum Einsatz und das merkt man auch. Liebe, Pflege und Natürlichkeit sind unsere Zutaten für euren Traumchristbaum. 

– – –

Kommt vorbei 
und holt euch euren steirischen Christbaum und Reisig:

Krennach 70, 8333 Riegersburg
+43 3153 8360

weitere Infos zum Weihnachstsbaum aus der Heimat:
www.weihnachtsbaum.at

steirischer Christbaum

Seit gut 25 Jahren wachsen am Lindenhof nun schon die schönsten Christbäume. Von der klassischen Nordmanntanne, über die exotische Coloradotanne bis hin zur Blaufichte fühlt sich jeder Baum bei uns wohl. 

Bio Qualität

Wichtig ist uns dabei euren hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Daher verzichten wir seit jeher auf chemische Hilfsmittel und überlassen alles der Natur, nur unterstützt durch unser Wissen. Denn durch unsere langjährige Erfahrung können wir mit gezieltem Einsatz von Schnitt- und Pflegetechniken den perfekten Baum für euer Weihnachtsfest bereitstellen.

Natürlichkeit

Das Schöne dabei: durch das natürliche Wachstum bleibt jeder Christbaum ein Einzelstück. Ob groß oder klein, ob dicht bewachsen oder luftig locker. So findet jeder Baum am Lindenhof sein passendes Zuhause für die Feiertage. 

der Christbaum am Lindenhof

Durch unsere langjährige Erfahrung und Arbeit mit Christbäumen haben wir schon viel erlebt.
Lasst uns euch ein paar Geschichten erzählen.

Vom Samenkorn zum Traumchristbaum

Um einen stattlichen Christbaum zu erhalten, braucht es eine ganze Menge Geduld, Hingabe und Pflege. Ein raumhoher Baum braucht etwa zehn bis zwölf Jahre Wachstumszeit. Doch wie wird aus einem kleinen Samenkorn ein Weihnachtsbaum?

Die aus den Tannenzapfen gewonnen Samen werden ca. vier Jahre in der Baumschule zu kleinen Christbaumpflänzchen herangezogen. Danach kommen sie zum Lindenhof und wir pflanzen sie, Großteils von Hand, in unsere Christbaumanlagen.

In den nächsten Jahren befreien wir die kleinen Weihnachtsbäume regelmäßig von Gras und Unkraut, damit sie ungehindert wachsen können. Mehrmals im Jahr mähen wir deshalb unsere Anlagen mit Sense und Motormäher.

Die richtige Pflege ist für einen wachsenden Christbaum unerlässlich. Ständige Kontrollen und gezielter Pflegeschnitt sind wichtig, damit wir den perfekten Weihnachtsbaum erhalten.

Gut zehn Jahre hegen und pflegen wir die Christbäume in unseren Anlagen nach ökologischen Gesichtspunkten. Wenn die Zeit schlussendlich gekommen ist, schneiden wir die schönsten Bäume um und transportieren sie zum Lindenhof.

Christbaumsetzen am Lindenhof

Hier erfahrt ihr mit welcher Leidenschaft und Hingabe euer steirischer Christbaum in seine nächsten Jahre am Lindenhof startet.

Unsere Christbaumanlagen müssen jedes Jahr wieder aufgeforstet werden. Ein Grund dafür ist natürlich das Weihnachtsfest, für das die Christbäume gefällt werden. Einige werden auch explizit nur für Reisig verwendet, denn das ist bei uns kein Abfallprodukt wie manche vielleicht vermuten. 

Manche Bäume schaffen es auch einfach nicht über das Jahr. Entweder weil es kurz nach dem Setzen zu trocken war, oder die Wurzeln des kleinen Baums nicht richtig mit Erde bedeckt waren. Und hin und wieder kann es auch passieren das ein Bäumchen vom Mäher erwischt wird.

Vor dem Setzen stutzen wir die Wurzeln der kleinen Christbaumpflanzen etwas zurecht. Diese müssen gekürzt werden, damit sich die Bäumchen leichter pflanzen lassen und auch schön in der Erde vergraben sind.

Bei der Neubepflanzung bevorzugen wir natürlich die Arbeit mit der Setzmaschine, das geht doch um einiges schneller. Bevor wir uns auf den Traktor stürzen, müssen wir noch den Reihenabstand richtig einstellen. Der Abstand von ca. 1 Meter stellt sicher, dass sich die Christbäume beim Wachsen auch nicht gegenseitig stören.

Nachdem so viele Bäumchen wie möglich auf die Maschine verladen wurden, starten wir durch. Ein Baum nach dem anderen wird von den zwei auserkorenen Setzern in die frisch aufgegrabene Erde gepflanzt. Auch hier müssen wir auf den Abstand achten, was ein klein wenig Übung und ein gut koordiniertes Zusammenspiel von Fahrer und Setzer braucht.

Schlussendlich erfolgt noch ein prüfender Blick über die jungen Setzlinge. Für den Fall, das noch die eine oder andere Wurzel aus der Erde schaut, bedecken wir diese Sorgfältig mit Erde.

Beim Setzen mit der Hand geht alles ein klein wenig gemütlicher zu. Ausgestattet mit Spaten oder Erdbohrer und einer Handvoll kleiner Christbaumpflanzen machen wir uns in Zweierteams auf den Weg in die Christbaumanlagen.

Überall wo wir im letzten Herbst einen wunderschönen Christbaum umgeschnitten haben, pflanzen wir ein neues Bäumchen nach. Dabei wechseln wir uns natürlich ab. So dass jeder einmal pflanzt und das Loch gräbt.

Christbaumverkauf am Lindenhof

Nicht nur die Adventzeit steht ganz im Zeichen des Christbaums. Auch am Lindenhof herrscht im Dezember vorweihnachtliche Stimmung. Und wenn ihr wissen wollt wie euer Weihnachtsbaum von unserer Anlage auf den Hof kommt seid ihr hier richtig.

Unsere Christbäume werden Ende November zur richtigen Mondphase umgeschnitten. Ausgerüstet mit Motorsäge und viel Elan machen wir uns an die Arbeit.

Wenn alle Christbäume umgeschnitten sind, treten sie ihre vorletzte Reise an. Mit Muskelkraft schleppen wir kleine und auch große Bäume aus der Anlage.

Am Lindenhof angekommen werden die Bäume von uns nochmal auf Form, Größe und Qualität geprüft und wenn nötig zurechtgestutzt.

Trotz des Weihanchtstrubels herrscht am Lindenhof eine entspannte und gemütliche Atmosphäre. Bei Glühwein oder Tee sucht ihr gemeinsam mit der Familie euren perfekten Weihnachtsbaum aus.

Natürlichkeit ist auch bei unseren Fruchtsäften der Hauptdarsteller